Corona-Massentests in Laab im Walde

Wann und wo wird getestet?
Superschnelles Glasfaser-Internet in Laab: Echtes FTTH direkt zu dir nach Hause! Alles zum Glasfaser-Ausbau ›
Telegram: Die wichtigsten Infos direkt auf dein Smartphone. Jetzt starten ›


Artikel: Coronavirus

COVID-19 Testung

Portraitfoto von Peter Klar
Letzte Aktualisierung: Montag, 18. Jänner 2021, 19:07 Uhr

Hier finden sie die Laaber Teststraße 

Kindergarten Laab im Walde, Schulgasse 2 

am 16. & 17. Jänner 2021 
jeweils von 08:00-16:00 Uhr 

Testablauf 

Um das Personal und Testpersonen vor Infektionen zu schützen, werden die Abstriche im Freien durchgeführt. So wollen wir neben den sonst üblichen Hygiene und Sicherheitsmaßnahmen zusätzlich eine Infektion beim Testen verhindern. Bitte ziehen Sie daher witterungsentsprechende und ausreichend warme Kleidung an! Durch die Voranmeldung unter www.testung.at/anmeldung können wir die Wartezeit auf die Testung deutlich verkürzen. Sollten Sie keinen Zugang zum Internet haben, können Sie ein entsprechendes Formular beim Gemeindeamt, beim Postpartner oder im Nahversorger erhalten. Nutzen Sie bitte unbedingt die Voranmeldung.

Detaillierter Ablauf und Vorbereitungen

Anmeldung zum Test: 

Online unter testung.at/anmeldung zur Testung anmelden. Gerne sind wir hier auch behilflich. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, sich vor Ort anzumelden, durch die Nutzung des Online-Anmeldeformular tragen Sie aber maßgeblich dazu bei, lange Wartezeiten zu vermeiden. 

Am Testtag: 

Kommen Sie bitte zum angegebenen Zeitpunkt zur angegebenen Teststraße. Diese befindet sich im Kindergarten Laab im Walde, Schulgasse 2, 2381 Laab im Walde, neben dem Gemeindeamt. Nehmen Sie bitte Ihre eCard bzw. einen Ausweis und einen Ausdruck der Anmeldung mit. 

Bei der Teststraße: 

Beim Empfang werden Sie nach Ihrem Namen bzw. nach Ihrer Sozialversicherungsnummer gefragt. Die Testung wird durchgeführt und ist nach ca. 2 Minuten erledigt. Verlassen Sie die Teststraße bitte rasch und fahren Sie wieder nach Hause. 

Ergebnis nach der Testung: 

Zirka 1-2 Stunden nach der Testung können Sie Ihr Ergebnis online unter www.testung.at/ergebnis selbst abrufen. Bei positivem Testergebnis werden Sie zusätzlich von der Bezirksverwaltungsbehörde kontaktiert. 

Wie lange dauert der Test? Gibt es Wartezeiten? 

Der Test dauert nur ein paar Minuten. Die Abläufe sind so geplant, dass es zu keinen langen Wartezeiten kommt. Nutzen Sie die Online-Anmeldung unter www.testung.at/anmeldung um die Wartezeiten kurz zu halten.

Weitere Fragen

Was bringt mir die Teilnahme an dem Test? 

Durch diese breite Testung können infizierte Personen, die keine Symptome aufweisen und daher unwissentlich ansteckend sind, isoliert werden. Mit dem Test wissen Sie über Ihren Gesundheitszustand Bescheid und tragen zum Schutz der Gesundheit Ihrer Mitmenschen bei. Ein solcher Test ist aber immer nur eine Momentaufnahme. Wichtig ist, weiterhin alle Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten. 

Ist der Test verpflichtend? 

Nein, die Teilnahme ist freiwillig. 

Wieviel kostet der Test? 

Der Test ist kostenlos. 

Wer wird getestet und wer nicht? 

Die Testaktion richtet sich grundsätzlich an alle Bürgerinnen und Bürger ab 6 Jahren mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Niederösterreich. Minderjährige müssen von einem Elternteil begleitet werden. Folgende Personen dürfen nicht an den Tests teilnehmen:

  • Personen mit COVID-Krankheitssymptomen (in diesem Fall bitte den Hausarzt oder 1450 anrufen) 
  • Personen, die zum Testzeitpunkt im Krankenstand sind 
  • Personen, die zum Testzeitpunkt in behördlicher Absonderung (Quarantäne) sind 
  • Personen, die berufsbedingt regelmäßig getestet werden. 
  • Kinder unter 6 Jahren 
  • Personen, die in Alten- und Pflegeheimen wohnen 
  • Personen, die in den letzten 3 Monaten an COVID erkrankt waren bzw. positiv getestet wurden 
Muss man sich zum Test anmelden? 

Ja, bitte unbedingt online und nur unter www.testung.at/anmeldung anmelden. Gerne sind wir hier auch behilflich. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, sich vor Ort anzumelden, durch die Nutzung des Online-Anmeldeformulars tragen Sie aber maßgeblich dazu bei, lange Wartezeiten zu vermeiden. 

Wer führt die Tests durch? 

Personen aus dem Gesundheitsbereich führen die Tests durch. Unterstützt werden sie von Personal der Gemeinde, von den Freiwilligen Feuerwehren, den Rettungsorganisationen und anderen Freiwilligen. 

Besteht ein Risiko während der Durchführung des Tests? 

Im Bereich der Testungen werden, wie in den Krankenhäusern, sämtliche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen eingehalten, um eine Infektion zu verhindern. Die Abstriche werden außerdem im Freien vorgenommen. Damit werden die Testpersonen und das Personal zusätzlich vor Infektionen geschützt. 

Wie wird getestet? 

Es wird ein Antigen-Schnelltest durchgeführt. Das ist ein Nasen-Rachen-Abstrich, der das Vorhandensein des Virus nachweisen kann und innerhalb von ca. 30 Minuten ein Ergebnis liefert. Der Test ist sicher und läuft in der Regel völlig schmerzfrei ab. 

Ist der Test schmerzhaft? 

Die Schmerzempfindung ist sehr subjektiv und wird von jedem/jeder unterschiedlich wahrgenommen. Der Abstrich wird mit einem Wattestieltupfer in der Nase durchgeführt. Der Test ist nicht schmerzhaft, er kann jedoch als unangenehm empfunden werden. 

Jeder Haushalt bekommt im Laufe der nächsten Woche zusätzlich eine Postwurfsendung mit allen notwendigen Informationen.

Weitere Information auf: www.testung.at