Maßnahmen nach dem ersten COVID-19 Verdachtsfall in Laab im Walde

Alle betroffenen Personen wurden informiert und unter häusliche Isolation gestellt
Telegram Service: Die wichtigsten Informationen direkt auf dein Smartphone. Telegram-Service starten ›


Artikel: Coronavirus

Erster COVID-19 Verdachtsfall in Laab im Walde

Portraitfoto von Peter Klar
Geschrieben von
Letzte Aktualisierung: Samstag, 28. März 2020, 21:10 Uhr

Möglicher Verdachtsfall

Aktuell besteht die Möglichkeit eines COVID-19 Verdachtfalls in Laab im Walde. Eine Pflegekraft aus dem Kloster Laab im Walde hatte Kontakt mit einem COVID-19 Verdachtsfall, aus einem niederösterreichischen Klinikum. Dieser Verdachtsfall steht gerade in Prüfung. Vorsorglich wurde diese unter häusliche Isolation gestellt.

Seitens des Klosters wurden bereits vor einigen Tagen vorbeugende Maßnahmen getroffen und das Kloster auf eigene Intiative gesperrt. Aufgrund dieser präventiv gesetzen Maßnahmen, besteht nach Einschätzung der Gemeindebehörde nicht die Gefahr einer weiteren Ausbreitung. Die Pflegeleitung hat vorbildlich reagiert und den Verdachtsfall der Gemeinde gemeldet. 

Sämtliche Personen welche Kontakt mit jener Person hatten wurden darüber informiert und weiters angehalten, sich ebenfalls unter häusliche Isolation zu begeben. Der Verdachtsfall wurde an die Bezirkshauptmannschaft Mödling gemeldet.

[Update: 17.03.2020, 11:25]
Keiner der betroffenen Personen zeigt aktuell Symptome und der Verdacht hat sich bisher nicht bestätigt. Wir rufen die Laaber Bürgerinnen und Bürger dennoch auf, soziale Kontakte zu meiden, um inbesondere ältere Menschen vor einer Ansteckung zu schützen.

[Update: 17.03.2020, 13:20]
Das Kloster ist bereits seit Freitag unter vorbeugenden Schutz. Es gab daher auch keinen direkten Kontakt mit COVID-19 im Kloster Laab im Walde! Es wurden sofort Maßnahmen durch das Kloster ergriffen nachdem eine Pflegekraft erfahren hat das jemand in ihrem Umfeld mit einem positiven COVID-19 Patienten Kontakt hatte. Die Maßnahmen des Klosters sind daher vorbildlich und tragen zu unserem Schutz im Ort bei. Wir möchten uns hier herzlichen für die Umsichtigkeit des Klosters bedanken.

Wann bin ich betroffen?

Grafik: APA/ORF.at; Quelle: WHO, CDC, SZ

🗣️ Solltest du entsprechende Symptome haben (und bitte nur dann!) und mit betroffenen Personen in Kontakt gewesen sein, rufe bitte das Gesundheitstelefon 1450. Für allgemeine Fragen steht dir Info-Hotline der AGES unter 0800 555 621 zur Verfügng.

Wir möchten außerdem als Gemeinde die Bürgerinnen und Bürger zur Vorsicht aufrufen!

⚠️ Soziale Kontakte einschränken

Die Situation erfordet ein gemeinsames Mitwirken, bitte halte dich an die Ausgangsbeschränkungen der Bundesregierung! Wir alle können dazu beitragen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern! 

Schutzmaßnahmen erklärt: Warum? Darum! (orf.at)


COVID-19 Status-Seite 

Wir werden hier laufend über weitere Informationen und Maßnahmen informieren.

Zur COVID-19 Status-Seite
Infos via Telegram-Service 

Alle Bürgerinnen und Bürge werden laufend über Infos und Updates über unseren Telegram-Service informiert.

Telegram-Service starten


Mehr Informationen auf orf.at