Rehazentrum wird zum „Notspital“

Artikel: Coronavirus

Rehazentrum wird zum „Notspital“

Portraitfoto von Peter Klar
Letzte Aktualisierung: Freitag, 3. April 2020, 07:36 Uhr
Rehazentrum Laab im Walde versorgt künftig Patienten aus Wien und NÖ

Die Sonderkrankenanstalt Laab im Walde hat ihren normalen Betrieb eingestellt. In Kooperation mit den Spitälern in Wien und NÖ wird das Rehazentrum künftig Spitalsaufgaben übernehmen. Die Maßnahme dient dazu die Spitäler zu entlasten, um mehr Patientinnen behandeln zu können und damit Leben zu retten. Künftig sollen gesunde Patienten, die jedoch noch nicht entlassen werden können zur Betreuung übernommen werden. Beispielsweise sollen Patientinnen nach einer akuten Hüftoperation oder nach einem Unfall kurz nach der Operation zur weiteren Pflege übernommen werden können. Aber auch Patienten die aus sozialen Gründen oder aufgrund einer Erkrankung (Niere, Tumore,.. usw) noch nicht entlassen werden können. 

Das Rehazentrum Laab im Walde ist für diese Aufgabe bestens gerüstet. Unter anderem verfügt es auch über ein eigenes digitales Röntgen und weitere Diagnostik. Für die Versorgung der Patienten laufen alle Vorbereitungen auf Hochtouren. Das Rehazentrum und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bereiten sich auf diese neue und wichtige Aufgabe vor.


Kommunikation im Krisenstab der Gemeinde

Seit Wochen finden immer regelmäßige Lagebesprechungen, Abstimmungsgespräche und Vorbereitungsmaßnahmen in den jeweiligen Führungsstäben statt.  Die Lagebesprechungen erfolgen vom ersten Tag an aus Sicherheitsgrünen per Telefon und Videokonferenzen. Über diese Kanäle erfolgt der Austausch zwischen den Einsatzorganisationen, der Nachbargemeinde, der ärztlichen, pflegerischen und technischen Leitung von Rehazentum und Kloster, Nahversorgern, ÄrztInnen und auch Krankenanstalten in Wien und NÖ. Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit. 

Großartige Leitung und Zusammenhalt

Wir möchten uns hier recht herzlich für den Zusammenhalt und das Engagement jeder Berufsgruppen bedanken die unser Leben und unsere Versorgung weiterhin aufrecht erhalten. Ganz besonders möchten wir uns für die gute Zusammenarbeit, mit den Gesundheitseinrichtungen im Ort, dem Rehazentrum Laab im Walde und dem Kloster Laab im Walde bedanken. Viel Kraft allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Rehazentrums Laab im Walde. Danke für euren Beitrag!