Schwerer Verkehrsunfall auf B13

Zwei Insassen wurde im Fahrzeug eingeklemmt
Artikel: Feuerwehr

Schwerer Verkehrsunfall auf B13

Portraitfoto von Peter Klar
Geschrieben von

Heute am frühen Nachmittag des 22.12.2018 hat sich in Laab im Walde ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei ist ein Fahrzeug mit zwei Insassen von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben zum Stehen gekommen. Beide Insassen wurde im Fahrzeug eingeklemmt und konnten sich nicht mehr selbstständig befreien. Einer der Insassen konnte über sein Mobiltelefon die Einsatzkräfte alarmieren. 

Die Feuerwehr Laab im Walde führte mit den weiteren Einsatzkräfte die Menschenrettung durch. Besonders schwierig gestaltete sich die Rettung, da das Fahrzeug im unwegsamen Gelände im Bachbett zu liegen kam. 

Die Feuerwehr Laab im Walde verfügt über einen neuen Akku-Rettungssatz (Schere, Spreizer, Stempel) welche hier die Rettung beschleunigte und erleichtert. So konnten die Personen rasch aus dem Fahrzeug befreit werden und mittel Korbschleiftrage über die steile Böschung gerettet werden.

Die Patienten wurden von Notarzt und Rettungsdienst erstversorgt und konnte mit Verletzungen unbestimmten Graddes in ein Wiener Spital zur weiteren Versorgung abtransportiert werden!

Anschließend wurde das Unfallfahrzeug mittels SRF der Freiwillige Feuerwehr Breitenfurt aus dem Bachbett geborgen und gesichert.

Wir bedanken uns für hervorragende Zusammenarbeit mit 144 NOTRUF NIEDERÖSTERREICHFreiwillige Feuerwehr der Stadt MödlingNotruf 122, dem Roten Kreuz Purkersdorf-Gablitz, Samariterbund Purkersdorf, Polizei Breitenfurt Gemeinsam.Sicher in Mödling, den First Respondern vom Roten Kreuz Breitenfurt und Laab im Walde und der Freiwillige Feuerwehr Breitenfurt.