Unterstützung von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav

gfGR Daniel Resch mit vollem Einsatz für den Sportplatz
Daniel Resch setzt sich für die Jugendlichen im Ort bei Land und Gemeinde ein. Für die Sanierung des Sportplatzes erhielt er vom Land NÖ eine großzügige Unterstützung. Landesrätin Dr. Petra Bohuslav übergab ihm einen Scheck in der Höhe von 30.000 Euro.
Zeitraum
2015-2020
Kategorie
Jugend und Kultur
Status
In Umsetzung
Projekte

Sportplatz Sanierung

Portraitfoto von Peter Klar
Geschrieben von

Schon lange war es Daniel Resch ein Anliegen, den Volleyballplatz auszubauen und den Sportplatz zu revitalisieren. Für die Sanierung des Sportplatzes erhielt er vom Land NÖ eine großzügige Unterstützung. Landesrätin Dr. Petra Bohuslav übergab Daniel Resch einen Scheck in der Höhe von 35.000 Euro. Ein großes Dankeschön für die großartige Unterstützung!

Über das Projekt

Hintergrund

In unserer Gemeinde nimmt Sport einen hohen Stellenwert ein. Besonders die Teamsportarten Beachvolleyball und Fußball werden in Laab im Walde mit Begeisterung ausgeführt. Der Sportplatz entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem Treffpunkt der Generationen. Jedes Jahr finden unterschiedliche Turniere statt, bei denen sich Jung und Alt miteinander messen. Durch das zunehmende Alter der Anlagen und fehlender Drainagen und Infrastruktur ist vor allem der Beachvolleyballplatz nach Regenfällen oft mehrere Wochen nicht bespielbar. Auch die Nebenanlagen haben durch Verwitterung und Abnutzung Schaden genommen. In Summe stellt der Zustand ein erhöhtes Haftungsrisiko für die Gemeinde dar. Gemeinderat Daniel Resch hat sich dieser Thematik angenommen.

Kanal- und Stromanschluss

Im Sommer 2017 wurde ein Defekt an einem großen Regenwasserkanal (Oberflächenwasser des Sportplatzes und der Bundesstraße) festgestellt. Um Schäden an dem betroffenen Wohngebäude (die Leitung verläuft unter der Küche) zu vermeiden, wurde ein neuer Regenwasserkanal im öffentlichen Gut verlegt. Im Zuge der Arbeiten wurden ein Kanalanschluss hergestellt und die WC-Anlagen am Sportplatz an den öffentlichen Kanal angeschlossen. Außerdem wurden die Stromzuleitung für Veranstaltungen verstärkt und der defekte Stromkasten ersetzt. Zudem wurde am Endstrang der Wasserleitung eine Spülvorrichtung angebracht, um Verkeimungen im Netz vorzubeugen.

Neuer Grillplatz

Der Sportplatz soll in den nächsten Jahren aufgewertet werden. So werden nicht nur die Schäden repariert, sondern es wird im Zuge dessen auch ein Grillplatz für Jung und Alt entstehen. Im Bereich des Beachvollyballplatzes werden ebenfalls neue Sitzplätze geschaffen. Der Zaun soll erneuert und die WC Anlagen saniert werden. Mithilfe ist gefragt. Jede und jeder kann sich mit Arbeitskraft oder auch finanziell an der Aufwertung des Sportplatzes beteiligen.

Zwei neue Beachvollyballplätze

Die Gemeinde Laab im Walde konnte im Jahr 2018 mit Unterstützung des Landes NÖ eine Sanierung und Vergrößerung des Beachvolleyballplatz umsetzen. Seither gibt es zwei Beachvolleyballplätze, die kostenlos und ohne Anmeldung benützt werden können.

Neuer Rasen für den Fußballplatz

Der Fußballplatz wurde begradigt und es wurde ein neuer Rasen angelegt. Das Team von Daniel Resch kümmert sich seither um die Pflege des Rasens. Der Platz ist öffentlich zugänglich und ohne Anmeldung nutzbar. 

Neuer Ballfangzaun

Damit das Fußballspielen weiterhin sicher bleibt, wurde der bestehende Ballfanzzaun erweitert und saniert.

Blockhütte 

Die Blockhütte und ihr Umfeld wurden revitalisiert. Es wurden defekte Fenster, Heizung und Elektrik erneuert und das Dach repariert. Der Platz vor der Blockhütte wurde gepflastert. Außerdem wurde ein Industriekühlschrank angeschafft.

Barrierefreie Auffahrt für den Sportplatz

Der Zugang zum Sportplatz aus der Karl-Schindlergasse wurde verbessert. Ein neuer Aufgang wurde errichtet. Nun ist es auch möglich, direkt mit dem Fahrrad und Kinderwagen zum Sportplatz zu kommen.

Neue Steuerung für die Flutlichtanlage

Eine neue Steuerung für die Sportplatzbeleuchtung macht es möglich, das Licht innerhalb der Betriebszeiten selbst einzuschalten. Die Freischaltung vor Ort über die Gemeinde ist damit innerhalb der offiziellen Betriebszeiten nicht mehr notwendig.

Skaterplatz

Ein großer Wunsch der Skaterinnen und Skater ging in Erfüllung. Im Oktober 2019 wurde der Skaterplatz mit neuen Geräten erweitert.

WLAN-Hotspot

Ein kosteloser WLAN-Hotspot steht allen Besucherinnen und Besuchern des Sportplatzes zur Verfügung.