Umgestaltungsmaßnahmen der Bundesstraße B13
Ziel des Projektes ist es, ein neues Verkehrskonzept mit den Anrainerinnen und Anrainern der Bundesstraße zu entwickeln.
Zeitraum
2018-2021
Kategorie
Infrastruktur und Ortsleben
Status
In Umsetzung
Projekte

Verkehrskonzept B13

Portraitfoto von Peter Klar
Geschrieben von

Das Projekt

Durch das Projekt soll gemeinsam mit den Anrainerinnen und Anrainern ein neues Verkehrskonzept entwickelt werden.

Ein Verkehrstechniker wurde beauftragt, Möglichkeiten der Umgestaltung zu erarbeiten und so die Gemeinde sowie die Anrainerinnen und Anrainer bei der Umsetzung des Projektes zu unterstützen.

Durch die Umgestaltungsmaßnahmen sollen aus verkehrstechnischer Sicht folgende Wirkungen erzielt werden:

✓ Entwicklung eines Konzeptes mit den Anrainerinnen und Anrainern
✓ Reduktion des Geschwindigkeitsniveaus
✓ Funktionale und optische Gestaltung des Straßenraumes
✓ Bedarfsgerechte Nutzung der Nebenflächen in Abstimmung mit der optischen Gestaltung
✓ Bauliche Ausgestaltung der westlichen Ortseinfahrt durch eine Mittelinsel (analog östlicher Ortseinfahrt) mit Pförtnerwirkung zur Geschwindigkeitsreduktion
✓ Schaffung von Fußgängerquerungsstellen in den Kreuzungsbereichen (allenfalls mit Mittelinseln als Querungshilfe)


Umgestaltungsmaßnahmen der Bundesstraße B13






Projekte

Termine

  • 1. März 2019 – Begehung Bundesstraße

    Gemeinsam mit den Anrainerinnen und Anrainern der Bundesstraße gab es vor Ort eine Besprechung. Hier wurde nochmals die Ausarbeitung aus dem Workshop besprochen und begangen.

  • 6. März 2018 – Besprechung mit den AnrainerInnen

    Am 6. März 2018 fand eine erste Besprechung mit den Anrainerinnen und Anrainern der Bundesstraße statt. Hier wurden die Anregungen vom Verkehrsplaner vorgestellt und diskutiert. Im weiteren wurden Vorschläge und Anregungen erarbeitet und die ersten Prioritäten festgelegt.

    Vorarbeiten:
    Entwurf für den Workshop. Es wurden als Anregung für den Workshop drei Varianten ausgearbeitet. Hier die drei Varianten in der Übersicht.